Die Zeit bis zu den Weihnachtsferien

Liebe Eltern,

wir gehen langsam dem Ende des Kalenderjahres entgegen. Leider hat uns das Corona-Virus immer noch fest im Griff, sodass schöne, an unserer Schule schon fast zur Gewohnheit gewordene Traditionen, wie unser Weihnachtsmarkt, ausfallen müssen.

Wie Sie der Presse bestimmt entnommen haben, werden die Weihnachtsferien um 2 Tage verlängert. Somit ist nun Freitag, 18.12.2020, der letzte Schultag. Der Grund hierfür ist vor allem um den Familien die Möglichkeit zu geben, die Tage vor dem Fest noch in häuslicher bzw. familiärer Quarantäne zu verbringen.

Für Montag, 21.12., und Dienstag, 22.12., werden wir an den Schulen wieder für bestimmte Personengruppen eine Notbetreuung anbieten. Hierzu lesen Sie bitte auch den Elternbrief des Kultusministeriums, den Sie ab sofort auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Corona-Krise“ und dort unter dem Unterpunkt „Notbetreuung“ finden. Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, bitten wir Sie um zeitnahe Benachrichtigung.

Ich denke, wir werden die nächsten gut 2 Wochen auch noch überstehen. Dann sind 3 Wochen Ferien, in denen sich die Gesamtlage hoffentlich nicht verschlechtert, damit wir im Januar wieder alle gesund in das neue Kalenderjahr starten können.

Im Namen aller meiner Kolleginnen und Kollegen möchte ich Ihnen jetzt noch eine besinnliche Adventszeit wünschen.

Ihr Schulleiter Jochen Mayr

So geht`s weiter nach den Herbstferien!

Liebe Eltern,

wir machen weiter wie bisher! Zumindest gilt diese Regelung bis Ende November. Mitte des Monats werden sich unsere Volksvertreter wieder zusammensetzen und beraten, wie die Zeit bis zu den Weihnachtsferien aussehen wird.

Geregelt ist nun auch das Vorgehen bei Krankheit der Schülerinnen und Schüler: Demnach dürfen Kinder mit milden Krankheitssymptomen, wie Schnupfen ohne Fieber und gelegentlichem Husten, die Schule mit Zustimmung der Schulleitung besuchen. Kinder mit Symptomen wie Fieber, Husten, Hals- und Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule. Sie müssen mindestens 24 Stunden symptomfrei sein, bevor sie wieder in die Einrichtung zurückkehren dürfen. Ein negativer Coronatest ist nicht notwendig.

Liebe Eltern, die Inzidenzzahlen in Augsburg, Bayern und ganz Deutschland sind nach wie vor besorgniserregend. Bitte verstehen Sie, wenn wir deshalb zu unser aller Schutz sehr beharrlich auf die geltende Mund-Nasen-Bedeckung beharren müssen. Wir haben zurzeit in den Grundschulen noch nicht die 1,5 m-Abstandsregel im Klassenzimmer. Sollte sie auch hier eingeführt werden, dann würde dies wieder den Wechsel zu Distanz- und Präsenzunterricht bedeuten.

Jochen Mayr, R.

Andrea Schmuttermair-Siering, KRin.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑