Schulleitung

Jochen Mayr, Rektor

Ich möchte Sie an dieser Stelle ganz herzlich begrüßen und wünsche mir, dass Sie und Ihre Kinder sich hier an unserer Schule wohl fühlen. Erziehung und Unterricht können nur dann gut gelingen, wenn für alle an Schule Beteiligten eine gemeinsame solide Basis vorhanden ist und wenn alle an einem Strang ziehen.


„Es gibt nichts Ungerechteres als die gleiche Behandlung Ungleicher.“


Gemäß diesem Motto von Paul Franz Brandwein hat sich die Schule vor vielen Jahren auf den Weg ihres Schulprofils, dem jahrgangsgemischten Unterrichten, gemacht. Seit dem Schuljahr 2010/11 sind wir eine Flexible Grundschule. Dies bedeutet unter anderen, dass in der Eingangsstufe eine flexible Verweildauer von 1 bis 3 Jahren möglich ist. Lernen findet in unserer Schule, auch in den jahrgangsgemischten 3/4-Klassen, in einem ständigen Wechsel zwischen miteinander, nebeneinander und voneinander statt. Jedes Kind absolviert in seinem individuellen Lerntempo die Aufgabenstellungen, so selbstständig wie möglich und mit so viel Unterstützung wie nötig. Durch diese Form des Unterrichtens versuchen wir nicht nur der Heterogenität zu begegnen, sondern wir nützen sie aus um unsere Kinder zu fördern.


„Jahrgangsmischung ist die einzig vernünftige Lösung,

wenn der Unterricht den fachlichen und sozialen Bedürfnissen

 der Schülerinnen und Schüler entgegenkommen soll.“

(Goodlad, Pädagoge, 1986)


Andrea Schmuttermair-Siering, Konrektorin

Wenn man auf ein Ziel zugeht, ist es äußerst wichtig, auf den Weg zu achten. Denn der Weg lehrt uns am besten, ans Ziel zu gelangen, und er bereichert uns, während wir ihn zurücklegen.

(Paulo Coelho)


Wir an der Grundschule Hochzoll – Süd haben die schöne Aufgabe, die uns anvertrauten Kinder einige Jahre auf ihrem Weg zu begleiten. Vieles gibt es auf diesem Weg zu entdecken und zu erfahren: Wie schön ist es, diesen Weg gemeinsam mit anderen zu gehen! Ich kann es schaffen, auch mal steinige oder steilere Passagen zu überwinden! Welche neuen Perspektiven ergeben sich, wenn ich auf einer Anhöhe stehe? Ich kann bereits begangene Pfade benutzen oder mir auf eigene Faust querfeldein einen Weg suchen…

Auf diesem abenteuerlichen und spannenden Weg agieren wir Lehrerinnen und Lehrer als Unterstützer, Mutmacher, Impulsgeber oder auch Tröster – und lernen auf unserem eigenen Weg ebenfalls immer wieder Neues dazu.

Dass unsere Kinder auch nach vielen Jahren gerne an ihre Grundschulzeit zurückdenken und diese als Bereicherung in Erinnerung behalten – das ist mein Wunsch als Konrektorin der Grundschule Hochzoll – Süd!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: