Unsere Schule

Historie

Die Volksschule Augsburg Hochzoll-Süd wurde im Jahre 1960 gegründet.

Sie begann ihren Schulbetrieb im heutigen Aulabau, dem drei Jahre später ein Erweiterungsbau mit Turnhalle, Verwaltungstrakt und Physik/Chemiesaal angegliedert wurde. Somit waren die Voraussetzungen für eine Grundschule mit Teilhauptschule I gegeben.

Aufgrund steigender Schülerzahlen und erheblichen Platzmangels bekam die Schule im Jahr 1996 einen Neubau, durch den die bestehenden Gebäudeteile miteinander verbunden wurden.

Mit der Auflösung der Teilhauptschulen in Bayern verlor auch Hochzoll-Süd seine Hauptschulklassen und wurde mit dem Schuljahr 2006/07 eine reine Grundschule.
Die frei gewordenen Klassenzimmer wurden durch die Stadt mit ausgelagerten Klassen des Förderzentrums Ost belegt.

Durch den Neubau erhielt die Mittagsbetreuung der Schule, die als eine der ersten in Augsburg im Jahre 1995 gegründet wurde, neue Räume im Erdgeschoss. Seit dem Schuljahr 2017/18 gehört zu unserer Schule auch das Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung im Anschluss an den Vormittagsunterricht in Form des „Offenen Ganztags“.